Schwimmwesten

In Sachen Sicherheit auf dem Wasser, gibt es zwei Westen, die Sie sich ansehen sollten. Die Schwimmweste und die Rettungsweste. Im Folgenden erklären wir Ihnen den Unterschied und helfen Ihnen dabei sich für die richtige Weste zu entscheiden. 

Slider hand in motion from right to left
Sortieren nach:
Normal
Preis: niedrig
Preis: hoch
Name: a-z
Name: z-a
Rabatt
BALTIC Dinghy Pro Schwimmweste (SCHWARZ/GRAU)
74 € 80 €
BALTIC Dinghy Pro Schwimmweste (ROT/GELB)
74 € 80 €
BALTIC Canoe Schwimmweste (Einheitsgröße: 40 - 130 kg) - GELB
49 € 55 €
BALTIC Canoe Schwimmweste (Einheitsgröße: 40 - 130 kg) - ROT
49 € 55 €
BALTIC Canoe Schwimmweste (Einheitsgröße: 40 - 130 kg) - GRAU/SCHWARZ
49 € 55 €
BALTIC Radial Schwimmweste - SCHWARZ (für Schlauchboot, Kajak, SUP)
69 € 81 €
BALTIC Radial Schwimmweste - ROT (für Schlauchboot, Kajak, SUP)
69 € 81 €

Was ist eine Schwimmweste?

Eine Schwimmweste sollte nicht mit einer Rettungsweste verwechselt werden. Sie bietet mehr Bewegungsfreiheit, aber auch weniger Auftrieb als eine Rettungsweste. Viele Schwimmwesten haben einen Auftrieb von 50 N, was einfach nicht ausreicht, um sie als Rettungsweste zu bezeichnen.
Auf der anderen Hand bietet Ihnen die Schwimmweste große Mobilität und Sie können sie verwenden, wenn Sie etwas leichter im Wasser liegen möchten oder – wie es wahrscheinlich bei Ihnen der Fall ist - wenn Sie sie in Ihrem aufblasbaren Kajak oder auf Ihrem iSUP  benutzen oder mitführen möchten.

Was ist der Unterschied zwischen einer Schwimmweste und einer Rettungsweste?

Der größte Unterschied liegt im Zweck der beiden Westen.

Kurz erklärt: Die Schwimmweste bietet mehr Mobilität und hat weniger Auftrieb als die Rettungsweste. Die Rettungsweste bietet weniger Mobilität, aber mehr Auftrieb.

Die Schwimmweste

Wenn wir uns die Schwimmweste ansehen, sehen wir oft eine Weste, die mit Schaumstoff auf Rücken und Brust ausgestattet ist, der ihr Auftrieb gibt. Im Gegensatz zu Rettungswesten haben die meisten Schwimmwesten keinen Kragen. Dies liegt daran, dass Schwimmwesten so konzipiert sind, dass man in Ihnen schwimmen kann und genügend Bewegungsraum an den Armen hat, um Schwimmzüge durchzuführen.

Schwimmwesten sind generell für erfahrene Schwimmer geeignet. Sie können Schwimmwesten auch problemlos für andere Zwecke verwenden, wie Kanufahren, Kajakfahren und auf Paddleboards.

Es gibt auch viele Surfer, Windsurfer, Wakeboarder, Wasserskifahrer und Kitesurfer, die sich für diese Art von Weste entscheiden, da es Wassersportarten sind, die in Küstennähe ausgeübt werden.

Es gibt verschiedene Arten von Schwimmwesten. Die "normale" Schwimmweste lässt sich normalerweise am Bauch schließen, während eine Schwimmweste zum Kanufahren und / oder Kajakfahren eine Überzieh-Weste ist, die Ihnen häufig mehr Bewegungsfreiheit gibt.

Die Rettungsweste

Rettungswesten machen ihrem Titel alle Ehre, da sie die Sicherheit der Person gewährleistet. Eine Rettungsweste hilft unter anderem dabei, den Kopf der Person über der Wasseroberfläche zu halten.
Typischerweise zeichnet sich eine Rettungsweste dadurch aus, dass sie immer einen Kragen hat und sich das Auftriebsmaterial oft nur im Kragen und auf der Brust befindet. Dies lässt sich auf den Hauptzweck der Rettungsweste zurückführen, nämlich den Kopf der Person über der Wasseroberfläche zu halten.

Die Platzierung des Auftriebsmaterials trägt auch dazu bei, dass Sie mit erhobenem Kopf in Rückenlage liegen. Im allerschlimmsten Fall wird so auch dafür gesorgt, dass die Atemwege frei sind.
Warum sollte man eine Schwimmweste wählen?

Schwimmwesten sind gut für alle geeignet, die nach einer sicheren Lösung suchen, aber Ihre Mobilität nicht einbüßen und möglicherweise noch schwimmen können möchten. Wenn Sie im Falle eines Unfalls sicherer sein möchten, sollten Sie sich nicht für eine Schwimmweste entscheiden. Oft wählen Eltern daher Rettungswesten für ihre Kinder, da sie wahrscheinlich nicht die gleiche Art von Bewegung, aber mehr Sicherheit benötigen.

Was Sie beim Kauf einer Schwimmweste beachten sollten

Beim Kauf einer Schwimmweste sollten Sie zunächst an die Farbe denken. Auffällige Farben werden schneller entdeckt, daher ist es empfehlenswert, eine rote oder gelbe Weste zu wählen. Wenn es zum Beispiel zu einem Unglück oder Unfall kommt, wenn Sie mit Freunden unterwegs sind, so werden diese Sie leichter im Wasser finden können.

Natürlich gibt es auch Schwimmwesten in anderen Farben, aber gelb oder rot werden in der Regel von führenden Autoritäten wie Kajak- und Segelverbänden empfohlen. Bevor Sie keine Weste tragen, weil Ihnen rot oder gelb nicht gefallen, wählen Sie eine andere Farbe.

Natürlich gibt es wichtigere Punkte beim Kauf einer Schwimmweste als die Farbe. Wir raten dringend dazu, eine Weste zu kaufen, die CE zertifiziert ist und/oder mit dem SOLAS Steuerrad ausgezeichnet ist. Beide stehen für Qualität, an der Sie nicht sparen sollten, wenn es um Ihre eigene oder die Sicherheit Ihrer Lieben geht.

Schwimmwesten für Kinder

Es ist auch wichtig zu beachten, dass Sie keine Schwimmwesten für Kinder unter acht Jahren kaufen können. Dies liegt daran, dass Schwimmwesten für kleine Kinder nicht sicher sind. Im Gegenteil – sie können sogar gefährlich für sie sein. Daher sollten Sie für Ihre kleinen Kinder eine Rettungsweste kaufen, wenn Sie nach einer sicheren Lösung suchen auf dem Wasser zu sein.

Kinder unter acht Jahren werden normalerweise mit Rettungswesten aus festem Material ausgestattet. Aufblasbare Rettungswesten werden nämlich nicht für Personen empfohlen, die weniger als 40 kg wiegen. Stellen Sie auf jeden Fall sicher, dass die Weste zum Kind passt, da Ihr Kind möglicherweise aus einer Rettungsweste "herausfällt", die nicht die richtige Größe hat.

So finden Sie eine sichere Schwimmweste

Sowohl Schwimmwesten als auch Rettungswesten haben oft einen Auftrieb von 50 Newton. Dies kann letztendlich bedeuten, dass diese Art von Schwimmweste Sie nicht schützt, wenn Sie bewusstlos werden. Diese Art von Weste kann Sie über Wasser halten, rettet aber nicht Ihr Leben, wenn Sie in Ohnmacht fallen.

Auch hier ist es wichtig, dass Sie die richtige Schwimmweste für Ihren Körper finden. Sie können Westen in vielen verschiedenen Größen finden und es gibt auch Westen, die an Ihren Körper angepasst werden können.

Wenn Sie über 130 kg wiegen, dann müssen Sie eine speziell entwickelte Schwimmweste kaufen.

Alle sollten eine Weste haben

In manchen Ländern ist es Gesetzgebung, dass jeder an Bord eine Schwimm- oder Rettungsweste hat. Aber auch wenn dies nicht überall der Fall ist, so ist es doch immer aus Gründen der Sicherheit ratsam.

Auch wenn Sie theoretisch die Weste nicht ständig tragen müssen, so ist es doch empfohlen, wenn Sie auf See sind. Vor allem gilt dies, wenn Sie im Winter und wenn Sie alleine segeln.

Instandhaltung

Es ist wichtig, seine Rettungs- oder Schwimmweste gut zu pflegen, damit sie lange hält. Überprüfen Sie sie aber regelmäßig auf Schäden oder Abnutzung. Die Weste sollte sich stark und weich anfühlen und generell in gutem Zustand sein. Scheint das Material dünn oder weist Löcher auf, ist es an der Zeit, sich eine Neue zu kaufen.

Auftrieb bei Schwimmwesten und Rettungswesten

Die Auftriebsfähigkeit von Rettungswesten wird in Newton angegeben. 100 Newton (100 N) entsprechen ca. 10 kg Auftrieb. Dieser Auftrieb unterstützt Sie und hält Sie an der Oberfläche, wenn Sie im Wasser sind.

Schwimmwesten und Rettungswesten haben unterschiedliche Newton-Werte. Eine Schwimmweste hat normalerweise ungefähr 50 Newton. Sie sind nicht so leistungsfähig und werden hauptsächlich von Sportlern verwendet, denen Bewegungsfreiheit wichtig ist.

Eine Schwimmweste allein kann Sie nicht über Wasser halten. Bei 100N werden Sie zwar unterstützt, wenn Sie in Schwierigkeiten geraten sollten, aber im schlimmsten Fall kann dies nicht ausreichend sein. Wenn Sie zum Beispiel bewusstlos sind, sollte die Rettungsweste etwa 150 N haben, damit Sie sicherer sind.

Eine Rettungsweste kann zum Segeln auf dem Meer verwendet werden. Bei extremen Wetterbedingungen können Rettungswesten mit 275 Newton benutzt werden. Sie sind für Menschen über 110 kg geeignet und können Sie bei Bewusstlosigkeit über Wasser halten.

Trustpilot